Wissen

Interview Techniken

Interviews sind Darstellungsformen aber auch Recherchemittel. Sie müssen nicht mit Kameras, Mikrofons oder andere Sachen geführt werden das du professionell rüber kommst, Blatt und Stift reicht auch. Interviews lassen sich nach drei verschiedenen Aspekte unterteilen:

  • Interview zu deiner Person, die du interviewen willst.
  • Interview zur Situation.
  • Interview zur Meinung dieser Person.

Wenn du diese drei  Punkte im Auge behältst, wird es bestimmt ein spannendes und angenehmes Interview!

cco pixabay
cco pixabay

Sorge dafür das die Person sich im Interview auch wohlfühlt , denn das ist das wichtigste und macht alles ein bisschen lockerer. Lass dir lustige und ernste Fragen einfallen nur übertreibe es nicht mit den lustigen Fragen sonst kann es sehr schnell unlustig werden.

Am besten wäre es wenn du in drei Schritten vorgehen würdest:

  1. Einleitung, z.B.: (Hallo wie geht es Ihnen? Wie heißen Sie?…)
  2. Hauptteil, z.B.: (Warum machen sie das? Gefällt ihnen das? Sind Sie stolz drauf?…)
  3. Schluss, z.B.: ( Haben Sie noch was zu sagen ?…)

Stelle die Fragen so wie wenn du grade einen Bekannten fragen würdest.

Wen oder Was soll ich interviewen?

Wie man interviewt hast du ja schon herausgefunden, aber jeder Zuschauer hat auch einen anderen Geschmack.  Also musst du auch ein Thema oder eine Person finden das jeden interessiert, wie zum Beispiel: moderne Themen, aktuelle Themen oder Themen, die bewegen. So etwas ist interessant! Natürlich kannst du auch über etwas anderes berichten, wenn du geübt bist und dich sicher fühlst.

Also geh los und interview, vielleicht wirst du ja mal ein/e  berühmte/r  Reporter!

Dein Maedelz Team

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s